Autoren im Haus, 31. August, 19 Uhr


Simone Katrin Paul, geboren 1966 in Güstrow, studierte von 1988-1991 am Literaturinstitut Leipzig und absolvierte von 1991-1996 ein theaterwissenschaftliches Studium an der Universität Leipzig. Im Anschluss Umzug nach Berlin, wo sie an verschiedenen Theatern als Dramaturgin arbeitete. Seit 1992 veröffentlicht sie Gedichte und lyrische Prosa. Werkauswahl: Femme Being, Gedichte (1992), Fischerkönig, Gedichte (1995), Mythena, Gedichte und Prosa (1996), Verbranntes Theater, Gedichte (1998), Mozartner Mond, Gedichte (2000), Katalien, Gedichte (2001), Erhörter Jaguar, Gedichte (2002). 1995 und 2001 wurde sie mit Stipendien der Konrad-Adenauer-Stiftung ausgezeichnet, 1996 mit einem Stipendium der Stiftung Kulturfonds Berlin. Heute lebt und arbeitet Simone Katrin Paul in Berlin.

Im Künstlerhaus liest sie aus ihren Gedichtbänden Katalien und Erhörter Jaguar sowie aus noch unveröffentlichten Gedichten. Die Veranstaltung, die eine Zeile aus dem Band Katalien zum Titel hat, wird von dem Heidelberger Autor Martin Grzimek moderiert.